Was mache ich aus meinen Versandkartons? Cardboard Cards?!

Versandkartons und Verpackungen stapeln sich, doch der Rohstoff ist eigentlich viel zu schade, um ihn einfach nur zu entsorgen. Mehr und mehr finden Verpackungen in den verschiedensten DIY-Projekten eine neue Bestimmung und sicher hast auch Du schon Schachtel, Folien, Papier und Pappe in verschiedene Projekte eingearbeitet.

Wiederverwertung und ausgedienten Materialien neuen Zwecken zuführen liegt total im Trend. Ein für mich besonderes Material ist Pappe, die Pappe von Versandkartons. Versandkartons bestehen häufig aus Wellpappe, die kräftig und stabil ist und auf Grund der gewellten Zwischenschicht tolle Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Diese Eigenschaft hat mich schon des öfteren verleitet Kartons als Kartengrundlage, Malkarton für ein Bild oder als Gestaltungselement in Mixed Media Projekten zu verwenden.

Die Naturbraune Grundfarbe ist einfach einladend und die Möglichkeit Papierschichten von dem mehrlagigen Karton zu entfernen tut ihr übriges, um zu faszinieren.

Das hat mich auf die Idee gebracht Cardboard Cards zu gestalten.

Cardboard Cards sind eine tolle Sache!

Das schöne an Cardboard Cards ist, die Materialien sind im Haus, es geht schnell und ist total hübsch anzusehen.

Materialien

  • Wellpappe von einem Versandkartonkarton
  • Farbstifte, wasservermalbar
  • Motivstempel
  • Stempelkissen, wasserfest (Archival Ink Jet Black)
  • Schnick Schnack aud der Schatzkiste (Embellishment)
  • Schere/Cutter
  • Lineal
  • Wassertankpinsel/Pinsel

Schritt 1

Schneide ein Stück Pappkarton zurecht. Wähle eine Kartenform, die Dir am besten gefällt, egal ob quadratisch, Postkartengröße oder DIN-lang-Briefformat.

Male ein Raster, ein kleines Layout auf die Pappe.

In meinem Beispiel habe ich zum Zeichnen des Rasters den Sharpie Peel-off China Marker in Weiß verwendet.

Beim Malen des Rasters wirst Du feststellen, das der Farbauftrag unregelmäßig ist und leichte Schattierungen entstehen. Diese Unregelmäßigkeit wird durch die gewellte zweite Schicht in der Pappe hervorgerufen und sorgt für einen weiteren tollen Effekt auf unserer Karte.

Was mache ich aus meinen Versandkartons? Cardboard Cards?! - Was sind Cardboard Cards und wie kann ich sie gestalten? - http;//just-stamps.de

Schritt 2

Schneide mit dem Cutter vorsichtig an der inneren Linie des Rasters entlang. Führe das Messer so, das es nur die oberste Schicht einritzt und ziehe die Papierchicht ab. Zum Vorschein kommt die gewellt Papierlage, die unsere Karte das Besondere etwas gibt.

Diesen Vorgang wiederhole ich bei 2 weiteren Feldern.

Wenn Du ein anderes Layout auf Deine Cardboard Card verwendest, überlege Dir, welche Felder Du von der obersten Papierschicht befreist, um den größtmöglichen Effekt zu erzeugen.

Was mache ich aus meinen Versandkartons? Cardboard Cards?! - Was sind Cardboard Cards und wie kann ich sie gestalten? - http;//just-stamps.de

Schritt 3

Für weitere Effekte kannst Du, wie im unteren Feld zu sehen ist, auch eine weitere Umrandung stehen lassen. Das sorgt für noch mehr tiefe. Mit dem Farbstift ggf. die Ränder ein wenig nachziehen.

In das große Feld wird nun mit Archival Ink ein Motiv gestempelt. Ich habe mich für eine Gesicht entschieden aus der Stempelkollektion von Jane Davenport.

Was mache ich aus meinen Versandkartons? Cardboard Cards?! - Was sind Cardboard Cards und wie kann ich sie gestalten? - http;//just-stamps.de

Schritt 4

Mit dem Wassertankpinsel nehme ich etwas Farbe von einem Farbstift oder aus einem Stempelkissen (Distress Ink/Distress Oxide) ab und koloriere ganz zart das Gesicht. Links in das mittlere Feld wird ein Schriftzug platziert und mit ein paar Sterne die Karte vollendet.

Wer mag kann die Cardboard Card noch auf einem schönen, farblich passenden Cardstock befestigen.

Fertig ist die Karte!

Was mache ich aus meinen Versandkartons? Cardboard Cards?! - Was sind Cardboard Cards und wie kann ich sie gestalten? - http;//just-stamps.deEin paar weitere Ideen für das Arbeiten mit Cardboard (Versandverpackungen).

Mixed Media Unikat - Leinwand auf Keilrahmen - 20 x 50 cm - Acryl-/Pastellmalerei - verziert mit goldenen Mica Flakes - signiert - http://danielarogall.de/galerie/Faux Leather mit Silks Acrylic Glaze - http://danielarogall.de/faux-leather-mit-silks-acrylic-glaze/Cardborad Portrait - Daniela Rogall

Liebe Grüße und bis bald
Deine
Daniela Rogall - Künstlerin, Herausgeberin des Magazins Just Stamps - einfach stempeln - http://danielarogall.de


Dieser Artikel enthält Links zu Just Stamps sowie Affiliate Links!

  Just Stamps - lebe, liebe, lache - Stempelplatte unmontiert

Veröffentlicht unter Kartenideen, Videos - Tutorials | Hinterlasse einen Kommentar

Inspirationen finden wir überall, wir nehmen sie und wir geben sie!

Die Inspiration wartet an jeder Ecke, in jedem Winkel, einfach überall und manchmal finden wir sie auch auf Challenge Blogs.

Challenge Blogs geben meist ein Thema vor, einen Oberbegriff, der als Vorlage dienen und unsere Fantasie anregen soll. In diesem Monat gibt es bei Art Journal Journey das Thema Kreise und bei Mix It Montly das Thema Liedtexte. Beide Themen haben mich angesprochen und es ist diese Seite entstanden.

Inspirationen finden wir überall, wir nehmen sie und wir geben sie! Eine Mixed Media Art Journal Seite, experimetell mit viel Spaß - Daniela Rogall

Zur Zeit experimentiere ich wieder vermehrt und das passiert in der Regel in meinem Art Journal, Ein Medium nach dem anderen kommt auf die Seite und irgendwann entstehen dann auch fertige Seiten aus diesen Experimenten.

Wenn Du etwas mehr über die Entstehung und über die Materialien wissen möchtest, dann lies weiter und genieße den Prozess, so wie ich ihn genossen habe.

Viel Spaß!

Inspirationen finden wir überall, wir nehmen sie und wir geben sie! Eine Mixed Media Art Journal Seite, experimetell mit viel Spaß - Daniela RogallAls erstes habe ich einen Hintergrund mit Acrylfarbe gemalt. Dafür habe ich zwei Farben mit dem Pinsel aufgenommen, rot und weiß und in kreuzenden Bewegungen auf das Papier gemalt. Dabei entstehen tolle Effekte und es können sanfte Übergänge sowie Strukturen geschaffen werden. Zu dem macht es Spaß den Pinsel in dieser Weise über das Papier zu ziehen.

Ein weiteres Experiment habe ich kürzlich mit Cold Wax gestartet. Ein Rest war noch auf der Palette und ließ nach einem Tag, es war ein kleines Häufchen, noch verarbeiten. So kam  der Kreis auf die Seite. Den Cold Wax habe ich mit einem kleinen Spachtel verteilt und dabei eine schöne strukturierte Linie gezogen.

Inspirationen finden wir überall, wir nehmen sie und wir geben sie! Eine Mixed Media Art Journal Seite, experimetell mit viel Spaß - Daniela RogallNach dem Trocknen kamen erneut Acrylfarben zum Einsatz. Diese Mal habe ich mich für Vivid Ultra-Metallics (ColourArte) entschieden. Mit einem dünnen Pinsel habe ich die Farbe über die Struktur des Wachses gezogen. Zum Einsatz kamen Solar Gold, China Black und Red Poinsettia.

Der Drachenkopf ist mit einem schwarzen Sharpie China Marker gezeichnet. Der China Marker malt auf glatten Oberflächen sehr gut und da Acrylfarben eine sehr glatte Oberfläche ausbilden, war es das perfekte Medium an diesem Tag für mich.

Inspirationen finden wir überall, wir nehmen sie und wir geben sie! Eine Mixed Media Art Journal Seite, experimetell mit viel Spaß - Daniela RogallEin weiteres Experiment auf dieser Seite ist das Sprühen mit Acrylfarbe. Dafür habe ich mir ein paar Dosen von Liquitex und Montana Gold angeschafft. Verleitet zu diesem Kauf haben mich die Verteilerkästen, die seit geraumer Zeit bei uns in der Gegend mit tollen Bildern bemalt und besprüht werden. Gerade erst konnte ich beobachten, wie ein weiterer Verteilerkasten aufgehübscht wurde, mit Sprühfarben. Die unschöne Teile machen jetzt richtig was her. Ich zeige Dir im Anschluss ein paar Bilder dazu.

Auf jeden Fall musste ich Acrylsprühfarben haben und die sind hier in meinem Art Journal in Kombination mit einer Schablone zum Einsatz gekommen.

Weitere Texturen im unteren Bild sind mit Mull und Cold Wax gestaltet. Die Oberfläche des Wachses ist nach dem Trocknen und mit Vivid Ultra-Metallics bearbeitet.

Liedtext: Fly Away, Lenny Kravitz

Fazit

Cold Wax hält erstaunlich gut auf dem mit Acrylfarbe gestalteten Hintergrund sowie die Acrylfarbe auf Cold Wax. Es platzt bis dato nichts ab und die Farbe perlt nicht auf Cold Wax. Ob Cold Wax dauerhaft auf dem Hintergrund hält, wird sich über die Zeit zeigen als auch umgekehrt. Fürs erste funktioniert es

Wissenswertes

Cold Wax ist eine Wachspaste zum Mischen von Ölfarben und Farbpigmenten. Ölfarben werden mit Cold Wax versetzt, um diese pastöser zu machen und den Trocknungsprozess zu beschleunigen. Farbpigmente können in Cold Wax gebunden und mit verschiedenen Malwerkzeugen für die Gestaltung eingesetzt werden.

Inspirationen finden wir überall, wir nehmen sie und wir geben sie!

Liebe Grüße
Deine
Daniela Rogall - Künstlerin, Herausgeberin des Magazins Just Stamps - einfach stempeln - http://danielarogall.de

 

 

 

Freie Kunst auf Verteilerkästen in Berlin –  spannend anzuschauen, wie u. a. Schüler gemeinsam die Kästen bemalen und besprühen. Tolles Projekt!Verleitet zu diesem Kauf haben mich die Verteilerkästen, die seit geraumer Zeit bei uns in der Gegend mit tollen Bildern bemalt und besprüht werden.


Dieser Artikel enthält Links zum Just Stamps Shop sowie Affiliate Links!

Acrylfarben        

Veröffentlicht unter Art Journal, Mixed Media | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Buchvorstellung – PanPastel – Die neue Lust auf Pastellmalerei

PanPastel – Die neue Lust auf Pastellmalerei von Nicole Menz ist 2017 im frechverlag (TOPP) erschienen. Auf den Leser warten 96 Seiten rund um das einzigartige, ultraweiche Farbmedium PanPastel.

Nicole Menz stellt in ihrem Buch PanPastel – Die neue Lust auf Pastellmalerei PanPastel vor, zeigt wie PanPastel zum Malen eingesetzt wird und liefert Anregungen zum Nacharbeiten.

Was ist PanPastel?

PanPastel ist eine hochpigmentierte, sehr ergiebige, ultraweiche Pastellkreide. Sie unterscheidet sich von anderen Pastellkreiden in der Form und der Art des Farbauftrags. PanPastel ist in ein Napf gepresst und wird mit Malschwämmen aufgetragen.

Buchvorstellung - PanPastel - Die neue Lust auf Pastellmalerei - Daniela Rogall

Spielend leicht Bilder malen mit PanPastel!

Als erstes wartet auf den Leser die Materialkunde und ein Ausblick auf Kombinationsmöglichkeiten von PanPastel mit anderen Farbmedien sowie kurze Technikerklärungen.

Mit Beispielen, die kinderleicht nachzuarbeiten sind reisen wir mit Nicole Menz Seite um Seite von der grafischen Malerei in die fantasievolle, fliegen weiter zu florales und landen zum Schluss in der mysteriösen Gestaltung mit PanPastel. Die Bilder sind ansprechend, lassen sich leicht nacharbeiten und sind inspirierend.

Nicole Menz zeigt, wie einfach es ist mit PanPastel großflächig zu arbeiten, tolle Farbübergänge zu schaffen und Details mit den verschiedenen Malschwämmen zu platzieren.

Das Buch wird mit Online-Videoanleitungen begleitet.

PanPastel begeistert!

2011 habe ich zum ersten Mal mit PanPastel gearbeitet und seither ist meine Begeisterung für diese Farbmedium ungebrochen. Ich liebe dieses Farbmedium und wünsche mir schon lange, das PanPastel in einem Buch die Hauptrolle spielen darf.

PanPastel – Die neue Lust auf Pastellmalerei ist eine Einladung für jeden, der schon immer Mal mit Pastellkreiden malen wollte. Wir finden tolle, inspirierende Beispiele in dem Buch, die, wie das Farbmedium PanPastel, für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen interessant sind. Die Online-Videoanleitungen könnten detailierter sein, sind aber insgesamt eine schöne Begleitung zum Buch.

Das Fixieren wird in dem Buch ebenfalls kurz thematisiert, denn Pastellkreiden müssen immer in irgendeiner Weise fixiert werden. Die losen Farbpigmente müssen auf dem Malgrund gebunden werden, sonst lösen sie sich und das Bild verliert unter Umständen an Ausdruck und Tiefe. Als TIPP wird in dem Buch gegeben, das auch Haarlack als Fixativ für Pastellkreiden verwendet werden kann. Damit gehe ich nicht konform, denn meine Erfahrungen sind andere und für mich ist Haarspray oder Haarlack keine Alternative zu Fixativ. Mehr kannst Du dazu hier lesen.

Es war längst an der Zeit, das dieses besondere, einzigartige Farbmedium in einem Buch im Mittelpunkt stehen darf.

Als Fan von PanPastel durfte das Buch in meinem Bücherregal nicht fehlen und ich hatte mich sehr darüber gefreut als ich es geschenkt bekommen habe. Ich erfreue mich jedes Mal wieder an dem Buch, wenn ich es zur Hand nehme. Es ist ein tolles Geschenk für Dich jemanden der gerne mit der Pastellmalerei beginnen möchte oder nach Ideen sucht.

Meine Empfehlung für Dich, PanPastel und das Buch PanPastel – Die neue Lust auf Pastellmalerei, 

Habe Spaß mit PanPastel!

Liebe Grüße
Deine
Daniela Rogall - Künstlerin, Herausgeberin des Magazins Just Stamps - einfach stempeln - http://danielarogall.de

 

 

 

 


PanPastel – Die neue Lust auf Pastellmalerei ist ein Geschenk von Bernadette Ward.

Dieser Artikel enthält Links zum Just Stamps Shop sowie Affiliate Links!

PanPastel    Just Stamps - einfach stempeln, Das Magazin für Stempler, Scrapper & Mixed Media Artists - Ausgabe1/2012Just Stamps - einfach stempeln, Das Magazin für Stempler, Scrapper & Mixed Media Artists - Ausgabe 4/2011

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Jetzt für die nächste Just-Stamps-Letter-Journal-Runde anmelden!

Wir wollen es noch einmal tun!

Jetzt für die nächste Just-Stamps-Letter-Journal-Runde anmelden! http://just-stamps.de

Jetzt für die nächste Just-Stamps-Letter-Journal-Runde anmelden!

Anmeldeschluss 20. Juni 2017
Start: 3. Juli 2017

 

Ich freue mich auf den Austausch mit Dir!

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Deine
Daniela Rogall - Künstlerin, Herausgeberin des Magazins Just Stamps - einfach stempeln - http://danielarogall.de

Veröffentlicht unter Termine | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Just-Stamps-Letter-Journal-Runde – Textur mit Acrylgrund

Das letzte Letter Journal aus der Just-Stamps-Runde hatte einen roten Faden, so schien es mir. In fast jedem Beitrag waren Schmetterlinge zu sehen und so habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, in meine Seite ebenfalls Schmetterlinge zu integrieren.

Der erste Schritt in einem Letter Journal ist für mich die Seite zu grundieren, das kann weißes, schwarzes oder transparentes Gesso sein sowie auch ein Acrylgrund zum erzeigen von Texturen. Der Acrylgrund der für diese Seite eingesetzt wird, bildet eine leicht raue Oberfläche aus, die auch als Grundlage für das Arbeiten mit Pastellkreiden dient.

Acrylgrund kann auf verschiedenste Weise mit ganz unterschiedlichen Werkzeugen aufgetragen werden. In dem Beispiel setze ich einen Brayer ein. Das Verteilen des Acrylgrunds mit dem Brayer hinterlässt kleine Verästelungen, die immer feiner werden je mehr der Acrylgrund mit dem Brayer verteilt wird.

Eine Freundin sagte letztens zu mir, dass dieser Hintergrund an eine Textiltapette erinnert. Sie war total begeistert von der MachArt.

Ist Acrylgrund getrocknet, dann kann es losgehen und eine Farbschicht folgt der anderen. Den Anfang macht auf dem getrockneten Acrylgrund schwarzes Gesso, es folgt weißes Gesso. Das weiße Gesso wird mit dem Pinsel unregelmäßig verteilt.

Just-Stamps-Letter-Journal-Runde - Textur mit Acrylgrund - Vom Hintergrund zum Bild, Spaß mit Farbe und Materialien - Daniela RogallIn diesem Schritt, ist die Textur, die durch das Verteilen des Acrylgrunds mit dem Brayer entstanden ist, sehr gut erkennbar. Wenn Du jetzt mit den Fingern darüber streichen könntest, würdest Du feststellen, das nicht nur das Aussehen an eine Textiltapette erinnert, sondern das sich die Oberfläche auch ganz ähnlich anfühlt. Du könntest außerdem feststellen, wie flexibel und stabil der Auftrag mit Acrylgrund nach dem Trocknen ist.

Just-Stamps-Letter-Journal-Runde - Textur mit Acrylgrund - Vom Hintergrund zum Bild, Spaß mit Farbe und Materialien - Daniela RogallNach und nach bringen wir mehr Farbe ins Spiel und toben uns als nächstes mit Bistre aus. Bistre (Holzrußpulver) entwickelt mit dem Zuführen bzw. beim Aktivieren mit Wasser ein „Eigenleben“ und springt in verschiedene Farbnuancen auf. Bistre Blau entwickelt je nach Menge des zugeführten Wassers von Türkis über ein dunkles Blau bis hin zu Dunkelbraun, ja fast schwarze Farbtöne.

Just-Stamps-Letter-Journal-Runde - Textur mit Acrylgrund - Vom Hintergrund zum Bild, Spaß mit Farbe und Materialien - Daniela RogallAufgehellt wird der Hintergrund mit Acrylsprühfarbe aus der Dose. In dem Beispiel ist das Titanweiß von Liquitex zum Einsatz gekommen. Ein weiterer Farbauftrag erfolgt nicht.


TIPP

Die Intensität des Farbauftrags lässt sich gut steuern, durch den Druck der auf den Sprühkopf ausgeübt wird und durch den Abstand beim Sprühen.


Nun fragst Du Dich sicher, wie die Farbgebung auf dem Hintergrund entstehen kann, wenn kein weiterer Farbauftrag erfolgt.

Das ist ganz einfach!

Durch die Feuchtigkeit der Acrylfarbe und sei der Farbauftrag noch so fein, wird das Bistre erneut aktiviert. Mit dem Trocknungsprozess drängt sich der Bistre-Farbauftrag in den Vordergrund und mischt sich mit der weißen aufgesprühten Acrylfarbe.

Die Intensität des Bistre-Farbauftrags sowie die Menge der aufgesprühten Acrylfarbe entscheiden über die Farbnuancen.

Just-Stamps-Letter-Journal-Runde - Textur mit Acrylgrund - Vom Hintergrund zum Bild, Spaß mit Farbe und Materialien - Daniela RogallWeitere Texturen können z. B. mit Vliespapier erzeugt werden.

Vlies  oder Vliespapier wird mit transparentem Kleber in Hintergründe eingearbeitet, das kann von Servietten- oder Decoupagekleber, Gel Medium oder verdünnter Buchbinderleim alles sein, Hauptsache transparent.

Zum Stempeln eignet sich am besten ein wasserfestes Stempelkissen, ich favorisiere das Archival Ink Jet Black.

Just-Stamps-Letter-Journal-Runde - Textur mit Acrylgrund - Vom Hintergrund zum Bild, Spaß mit Farbe und Materialien - Daniela RogallDas Hauptmotiv, die Frau soll stärker in den Vordergrund kommen, so wird die Kontur verstärkt und Farbakzente gesetzt.

In dem Beispiel wird die Kontur mit dem China Marker nachgezogen, Der China Marker ist ein Wachsstift, der zum Malen auf Glass, Metall, Kunststoff und Wachs eingesetzt werden kann.

Die Flächen im Körper werden mit Bistre hervorgehoben. Dafür wird mit der feuchten Spitze eines Wassertankpinsels ein Hauch Farbe aufgenommen. Hier gilt, weniger ist mehr, denn wir wollen ja den Blauton erhalten und nicht ins Braun abdriften.


TIPP

Konturen, insbesondere die, die mit Archival Ink gestempelt sind, können mit einem Fixativ verstärkt werden. Ein leichter Abdruck, der mit dem Sprühnebel eines Fixativs in Berührung kommt tritt aus dem Hintergrund und bringt das Motiv stärker zur Geltung.

Auch hier gilt, weniger ist mehr. Lieber in mehreren feinen Aufträgen fixieren, als einmal mit einem kräftigen Fixiervorgang. Die Kontur tritt hervor, weil sie mit dem Fixativ reagiert. Wird die Kontur zu  feucht, dann blutet aus.


Nun fehlen nur noch die Schmetterlinge, die z. B. aus einem Designblog oder aus Zeitungen und Kataloge ausgeschnitten werden. Auch Stempelmotive können eingesetzt werden.

Just-Stamps-Letter-Journal-Runde - Textur mit Acrylgrund - Vom Hintergrund zum Bild, Spaß mit Farbe und Materialien - Daniela RogallDie Runde hat sehr viel Spaß gemacht und alle waren so begeistert, das wir eine neue Runde starten möchten. Doch bevor ich Dir Informationen dazu gebe, magst Du vielleicht auch die Beiträge der anderen Teilnehmer anschauen.

Jetzt für die nächste Just-Stamps-Letter-Journal-Runde anmelden!

Eine Letter-Journal-Runde besteht aus bis zu 7 Teilnehmern. Je nach Zulauf und Interesse wird es mehrere Gruppen geben.

Für die Letter-Journal-Runde musst Du ein Journal im DIN lang Format mit entsprechende Seitenzahl gestalten. Dein gestaltetes, gebundenes Letter Journal geht dann auf die Reise, macht bei jedem Teilnehmer aus Deiner Runde halt und erhält einen Eintrag. Danach kommt es zu Dir zurück.

Jetzt anmelden!
Anmeldeschluss 15. Juni 2017
Start: 3. Juli 2017

Liebe Grüße und bis bald
Deine
Daniela Rogall - Künstlerin, Herausgeberin des Magazins Just Stamps - einfach stempeln - http://danielarogall.de



Dieser Artikel enthält Links zu Just Stamps sowie Affiliate Links!

Verwendete Motivstempel
katzelkraft – Uhren, Prima Marketing/Finnabair – Schrift/Buchstaben, Stamp Zia – Frau

Veröffentlicht unter Art Journal, Step by Step | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Just-Stamps-Letter-Journal-Runde, sehen – malen – gestalten!

Bistre und Brusho haben eine große Anziehungskraft, und die Tücher, die wir zum Abtupfen der überschüssigen Farbe verwenden, sehen ebenso einzigartig aus, wie die Hintergründe. In dem Artikel „Viel zu schade für die Mülltonne, Kunst aus Abfall“ habe ich Dir eine Möglichkeit gezeigt, wie diese Tücher eingesetzt werden können.

Auch für diese Seite konnte ich nicht von den bunten Tüchern lassen und eh ich es mich versah, hatte ich das Tuch mit Girlie Grunge auf die Seite gebracht. Eigentlich hatte ich vor etwas zu stempeln, doch während ich den Hintergrund so betrachtete, entdeckte ich ein Gesicht, das unbedingt hervortreten wollte.

Kennst Du das auch, dass Du Gesichter, Tiere oder Formen in einem Hintergrund siehst und diese dann unbedingt in die Gestaltung einbeziehen möchtest?

Eine Weile überlegt ich noch, ob ich nicht doch an der eigentlichen Idee festhalten sollte, doch dann ließ ich es einfach zu und arbeitete das Gesicht, das ich gesehen hatte aus.

Just-Stamps-Letter-Journal-Runde, sehen - malen - gestalten! - Siehst Du manchmal Geischter, Tiere oder Formen in Hintergründen? - Art by Daniela RogallMagst Du ein paar Schritte der Entstehung dieser Seite anschauen?

Dann folge mir und schau Dir an, wie diese Seite entstanden ist.

Begonnen habe ich mit einem Papiertuch, das beim Gestalten eines Hintergrunds mit Brusho abgefallen ist und viel zu schade für die Mülltonne war.

Just-Stamps-Letter-Journal-Runde, sehen - malen - gestalten! - Siehst Du manchmal Geischter, Tiere oder Formen in Hintergründen? Step 1 - Art by Daniela RogallDas Papiertuch habe ich mit Girlie Grunge (Decoupagekleber) auf der Seite montiert. Mit dem Pinsel habe ich Girlie Grunge auf die Seite gestrichen, dann das Papiertuch aufgelegt und mit dem Pinsel vorsichtig glatt gestrichen.

Die Struktur, die das Tuch hat, bleibt zum Teil dabei erhalten.

Just-Stamps-Letter-Journal-Runde, sehen - malen - gestalten! - Siehst Du manchmal Geischter, Tiere oder Formen in Hintergründen? Ste 2 - Art by Daniela RogallNach dem Trocknen folgte die nächste Schicht. Diese Schicht besteht aus Buchseitenschnipsel, die am oberen und unteren Rand der Journal-Seite befestigt wurde. Einige Bereiche der Seite erhalten eine Lasur aus Gesso und Farbe. Das Gesso und die Farbe wird ganz dünn aufgetragen, so dass der Untergrund noch durchscheint.

Als Farbmedium habe ich Marabu Art Crayons eingesetzt.

In diesem Stadium habe ich das Gesicht entdeckt und bin den Eindruck nicht mehr los geworden.

Siehst Du das Gesicht auch?

Just-Stamps-Letter-Journal-Runde, sehen - malen - gestalten! - Siehst Du manchmal Geischter, Tiere oder Formen in Hintergründen? Step 3 - Art by Daniela RogallFür die Vorzeichnung setze ich gerne Pastellkreiden ein, meist erst in Weiß, da die Farbpigmente leicht wieder von der Oberfläche genommen werden können und den Eindruck des Untergrundes nicht verändern.

Mit dem weichen Pastellkreidestift (Schwan Stabilo – Carb Othello) habe ich Auge, Nase und Mund aus dem Hintergrund herausgearbeitet.

Just-Stamps-Letter-Journal-Runde, sehen - malen - gestalten! - Siehst Du manchmal Geischter, Tiere oder Formen in Hintergründen? Step 4 - Art by Daniela RogallMit dem schwarzen Pastellkreidestift habe ich die Konturen betont und mit den Marabu Art Crayons das Gesicht ausgearbeitet, bis der gewünschte Teil genügend aus dem Hintergrund hervorgetreten ist.

Just-Stamps-Letter-Journal-Runde, sehen - malen - gestalten! - Siehst Du manchmal Geischter, Tiere oder Formen in Hintergründen? - Art by Daniela RogallEin bisschen was fehlte mir noch und so habe ich über instagram das Bild gezeigt und nach Deiner Meinung gefragt. Als Vorschlag kam, das noch ein Wort auf die Seite könnte.

Mit diesem Gedanken hatte ich auch gespielt, war aber unschlüssig und habe das Journal erst einmal zur Seite gelegt. Manchmal braucht es ein wenig Abstand, um einem Bild den letzten Schliff zu geben. Ich habe eine Nacht darüber geschlafen und mich am nächsten Tag entschieden ein paar Worte einzuarbeiten.

Es stellte sich nun die Frage: „Auf welche Weise kommen die Worte auf die Seite?“

Die Worte sollten gut sichtbar, aber nicht zu dominant sein und so holte ich meine Mica Tiles aus dem Schrank, bestempelte und embosste sie mit Frantage Embossingpulver.

Nach dem die embosten Mica Tiles auf der Seite Probe gelegen haben, und mir gefiel was ich sah, befestigte ich sie mit Gel Medium dauerhaft auf der Seite und schickte das Letter Journal auf die Reise zu dem nächsten Teilnehmer der Runde.

Detailansichten

Ein Blick im Detail auf das Auge und die Struktur des Papiertuchs, die bei der Montage erhalten wurde.

Just-Stamps-Letter-Journal-Runde, sehen - malen - gestalten! - Siehst Du manchmal Geischter, Tiere oder Formen in Hintergründen? Detail Mica - Art by Daniela RogallMica ist eine wärmebeständige, mehrschichtige Glimmerplatte, die vielseitig eingesetzt werden kann. Das unregelmäßige Aussehen und das Frantage Embossingpulver, geben der Schrift ein altes, verwittertes Aussehen, das gut in das Gesicht und die Seite passt.

Liebe Grüße und bis bald
Deine
Daniela Rogall - Künstlerin, Herausgeberin des Magazins Just Stamps - einfach stempeln - http://danielarogall.de


Dieser Artikel enthält Links zu Just Stamps sowie Affiliate Links!

Just Stamps - Träume & more, Stempelplatte unmontiert

  


Just Stamps - Daniela Rogall - Online Workshop "Perfect Glazing" - Ideen mit der Lasurtechnik - Jetzt buchen! Workshop "Mixed Media & Gesichter malen, Gesichter stempeln - Ideen und Projekte für Anfänger und Fortgeschrittene! Spaß mit Stift und Farbe! Jetzt anmelden http://just-stamps-de

Lust auf einen Online Workshop– Schau im Shop vorbei!

Veröffentlicht unter Art Journal, Mixed Media, Step by Step | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Faux Leather eine tolle Technik mit transparentem Embossingpulver

Schon länger verspüre ich die Lust mal wieder mit Dickschichtembossingpulvern zu arbeiten und daran ist  nicht nur das Art Specially for you schuld, das an verschiedenen Ständen mit wundervollen Embossingpulvern zu verführen versucht hat. Schon als Kind habe ich gerne mit Emailepulvern gearbeitet und kleine Messinganhänger gestaltet.

Als ich die Vorführung mit den Embossignpulvern entdeckte, fühlte ich mich sofort in meine Kindheit und zu meinen Anfängen, zu den ersten Schritten in die Stempelwelt zurück versetzt.

Mich erfasste sofort die gleiche Faszination, wie beim ersten Mal vor vielen, vielen Jahren, als ich Embossingpulver in den unterschiedlichen Ausführungen entdeckte. Ich konnte mich nicht satt sehen, ließ  mich erneut verzaubern und bekam den richtigen Schubs, um endlich mal wieder ein paar Techniken mit den fabelhaften Schmelzpulvern umzusetzen. Eine Technik möchte ich Dir heute zeigen, dabei verzichte ich auf bunte Embossingpulver und widme mich ganz dem transparenten Dickschichtembossingpulver.

Dickschichtembossingpulver (UTEE) sind grobkörniger als andere Embossingpulver. Das grobkörnige Embossingpulver schmilzt beim Zuführen von Wärme unregelmäßig. Nach dem Schmelzen sieht die Oberfläche aus, als wären Tropfen auf einem Glas gefroren. Das bringt einen einzigartigen Effekt zum Vorschein, der bei der Faux-Leather-Technik wichtig ist.

Faux Leather eine tolle Technik mit transparentem Embossingpulver, tolle Technik für die Gestaltung mit Embossingpulvern - Daniela RogallWie findest Du das Erscheinungsbild? Die Strukturen und die Reflektionen sind doch grandios oder? Ich schlage vor, Du probierst die Technik aus.

Lass uns starten!

Faux Leather eine tolle Technik mit transparentem Embossingpulver, tolle Technik für die Gestaltung mit Embossingpulvern - Daniela RogallDie Faux-Leather-Technik kann nicht nur als Hintergrund eingesetzt werden, sondern auch für das gegenständliche Gestalten. In dem Beispiel, das ich Dir zeigen möchte setze ich Faux Leather für die Gestaltung einer Figur ein. Als Grundlage für die Form kannst Du eine Schablone einsetzen, ein Bild aus einer Zeitung verwenden, etwas malen oder auch ein Stempelmotiv abstempeln, ganz wonach Dir gerade ist.

Haben wir die Form gewählt, reißen wir den Malerkrepp in kleine Stücke und kleben diese übereinanderlappen in unsere Form.

TIPP

Du kannst auch mit anderen Mustern experimentieren und mit Streifen arbeiten oder Patchwork-Muster kleben.

Ist die Form vollständig mit Malerkrepp versehen, legen wir etwas Farbe auf die Oberfläche. Die Farbe wird lasierend aufgetragen, so dass die Textur von dem Malerkrepp erhalten bleibt. Im Beispiel habe ich Silks Acrylic Glaze verwendet.

Im nächsten Schritt kommt das transparente Dickschichtembossingpulver zum Einsatz. Die Oberfläche wird mit einem Embossing Pad, VersaMark oder ähnlichem angefeuchtet und komplett mit transparentem Dickschichtembossingpulver bestreut. Das überschüssige Pulver wird abgeklopft, auf einem Papier aufgefangen und zurück in die Dose gegeben.

Mit dem Heißluftföhn oder einer anderen Wärmequelle wird das transparente Dickschichtembossingpulver geschmolzen.

Fertig ist die Faux Leather Optik.

Die Figur die Du hier in der Faux Leather Optik siehst, ist auf einem Gelli-Art-Hintergrund angefertigt worden.

Faux Leather eine tolle Technik mit transparentem Embossingpulver, tolle Technik für die Gestaltung mit Embossingpulvern - Daniela RogallDie Gel Press oder Gelli Plate ist eine ca. 1 cm dicke an Gelantine erinnernde, leicht nachgiebige Plate für die Gestaltung von Mixed-Media-Hintergründen. In mehreren Schichten werden Farben auf die Plate aufgebracht, ggf. mit Mustern durch Auflegen von Schablonen, Papierschnipseln oder ähnlichem auf der Oberfläche gestalten. Durch das Auflegen von Papier auf die gestaltete Oberfläche der Gelli Plate wird die Farbe abgenommen und die Muster auf das Papier übertragen.

Diese Hintergründe können schlicht, so wie in diesem Beispiel oder bunt mit vielen Mustern sein.

Faux Leather eine tolle Technik mit transparentem Embossingpulver, tolle Technik für die Gestaltung mit Embossingpulvern - Daniela RogallGerne verwende ich die Gel Press Plate auch als Malplatte oder als „Stempelkissen“.  Acrylfarbe kann wunderbar ausgestrichen werden und zum Stempeln abgenommen werden.

Die getrocknete Farbe auf der Gel Press Plate nehme ich mit transparentem Klebeband ab, reinige so die Plate und habe ein weiteres Gestatltungselement für m eine Karte.

Dann lege ich noch ein bisschen Buchseite und gestempelte Worte parat und schneide meine Figur aus.

Faux Leather eine tolle Technik mit transparentem Embossingpulver, tolle Technik für die Gestaltung mit Embossingpulvern - Daniela RogallMit einem feinen Marker male ich ein Gesicht und Arme in die Figur und schneide sie aus.

Faux Leather eine tolle Technik mit transparentem Embossingpulver, tolle Technik für die Gestaltung mit Embossingpulvern - Daniela RogallDann wird der Hintergrund mit allen vorbereiteten Elementen ausgearbeitet und auf weißen und schwarzem Cardstock montiert.

Wie Du siehst, ist Faux Leather nicht nur für Hintergründe toll, sondern auch für eine tolle Optik bei Figuren und anderen Gegenständen.

TIPP

Muster, Schriften etc, die Du auf Deinem Faux-Leather-Hintrgrund haben möchtest, solltest Du vor dem Embossen stempeln. Das stempelt sich einfacher und der Abdruck ist gleichmäßiger.

Liebe Grüße
Deine
Daniela Rogall - Künstlerin, Herausgeberin des Magazins Just Stamps - einfach stempeln - http://danielarogall.de

 

 

 


Dieser Artikel enthält Links zu Just Stamps sowie Affiliate Links!


Just Stamps - Daniela Rogall - Online Workshop "Perfect Glazing" - Ideen mit der Lasurtechnik - Jetzt buchen! Workshop "Mixed Media & Gesichter malen, Gesichter stempeln - Ideen und Projekte für Anfänger und Fortgeschrittene! Spaß mit Stift und Farbe! Jetzt anmelden http://just-stamps-de

Lust auf einen Online Workshop– Schau im Shop vorbei!

 

Veröffentlicht unter Kartenideen, Mixed Media, Techniken, Tipps & Tricks | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Viel zu schade für die Mülltonne, Kunst aus Abfall

Geht es Dir auch so, dass Du es manchmal einfach nicht übers Herz bringst etwas wegzuschmeißen? Mir geht das ganz oft so, insbesondere dann wenn ich meine Farbe mit einem Papiertuch von der Oberfläche meines Bildes abnehme. Die Papiertücher saugen die Farbe auf und  sehen einfach umwerfend aus. Es ist ein Abbild von dem gerade gestalteten Bild entstanden oder je nach dem, wie die Feuchtigkeit auf der Oberfläche verteilt war, ein ganz eigener ausdrucksstarker Hintergrund.

Beim Betrachten der Tücher, bring ich es einfach nicht fertig, diese zu entsorgen und statt diese Tücher in die Mülltonne zu tun, habe ich angefangen sie zu sammeln und immer mal wieder in meine Bilder einzuarbeiten.

Die Verarbeitung der getrockneten Tücher ist ganz einfach und wir brauchen auch nicht viel dafür, nur ein bisschen Kleber und ggf. einen wasserfesten Stift oder ein wasserfestes Stempelkissen. Die Papiertücher können mit wasserfesten Farben weiter individualisiert werden und eine wunderbare Grundlage für Karten und andere Projekte bilden. Bei dem Gedanken daran, sprudeln schon die Ideen.

Die Serviettentechnik

Vielleicht kennst Du die Serviettentechnik und hast schon einiges an Karten oder Objekten auf diese Weise bearbeitet. Die Serviettentechnik ist eine ganz einfache und effektvolle Methode für das Verarbeiten von dünnen, bedruckten Papier.

Warum daher nicht unsere eigenen Papiertücher mit dieser Technik einsetzen, die viel zu schade für die Mülltonne sind?

Für das Umsetzen der Serviettentechnik benötigen wir nur einen Kleber, am besten einen flüssigen Kleber, der transparent abtrocknet. Es muss also nicht unbedingt ein Serviettenkleber sein, auch Gel Medium, Wachs, Klebestifte etc. eignen sich zum Fixieren.

Gerade habe ich die Serviettentechnik in einem Letter Journal umgesetzt und ein mit tollen Farbeffekte versehenes Papiertuch als Grundlage für meine Journal-Seite eingesetzt. Fixiert habe ich das Papiertuch mit Girlie Grunge (Decoupage-Kleber, Scrapbook Adhesives by 3L). Der Pot steht schon ein paar Tage zum Ausprobieren bei mir und für dieses Projekt ist das Girlie Grunge zum Einsatz gekommen.

Viel zu schade für die Mülltonne, Kunst aus Abfall - Häufig setzen wir Tücher zum Abtupfen und Aufgangen von Farbe ein, die wunderschön aussehen, Letter Journal Seite mit Papiertuch - Art by Daniela Rogall

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Schritt 1

Viel zu schade für die Mülltonne, Kunst aus Abfall - Häufig setzen wir Tücher zum Abtupfen und Aufgangen von Farbe ein, die wunderschön aussehen, Letter Journal Seite mit Papiertuch - Art by Daniela RogallDie Seite auf einer festen Unterlage mit Masking Tape fixieren. Die Seite mit  Girlie Grunge bestreichen und das farbige Papiertuch auflegen, mit dem Pinsel andrücken und eine weitere Schicht Girlie Grunge aufbringen, gut trocknen lassen.

Buchseite und Washi Tape reißen und auf der Seite befestigen.

Schritt 2

Viel zu schade für die Mülltonne, Kunst aus Abfall - Häufig setzen wir Tücher zum Abtupfen und Aufgangen von Farbe ein, die wunderschön aussehen, Letter Journal Seite mit Papiertuch - Art by Daniela RogallDas Motiv mit Archival Ink abstempeln und das Gesicht mit Acrylfarbe kolorieren. Feinheiten im Motiv mit Pentel Brush Pens ausmalen. Mit weißen Acrylfarbe das Gesicht auf der rechten Seite abschwächen, so, als würde es aus dem Nebel kommen.

Die Farbe wird dafür in mehreren lasierenden Schichten aufgetragen. mit den Marabu Art Crayons werden mehrfarbige Kugeln auf die Seite gemalt. Die unterschiedlichen Farbtöne werden in Teilbereichen aufgetragen und mit den Fingern ineinander gezogen.

Schritt 3

Viel zu schade für die Mülltonne, Kunst aus Abfall - Häufig setzen wir Tücher zum Abtupfen und Aufgangen von Farbe ein, die wunderschön aussehen, Letter Journal Seite mit Papiertuch - Art by Daniela RogallDer Blütenstempel wird mit Stickles hervorgehoben und auf der linken Seiten werden weitere Kugeln gemalt.

Schritt 4

Viel zu schade für die Mülltonne, Kunst aus Abfall - Häufig setzen wir Tücher zum Abtupfen und Aufgangen von Farbe ein, die wunderschön aussehen, Letter Journal Seite mit Papiertuch - Art by Daniela RogallMit einer Schablone und den Marabu Art Crayons ein feines Schablonenmuster übertragen, und leicht mit den Finger verreiben.

Schritt 5

Viel zu schade für die Mülltonne, Kunst aus Abfall - Häufig setzen wir Tücher zum Abtupfen und Aufgangen von Farbe ein, die wunderschön aussehen, Letter Journal Seite mit Papiertuch - Art by Daniela RogallMit einer weiteren Schablone werden kleine Blüten und Ähren mit Strukturpaste übertragen, gut trocknen lassen.

Schritt 6

Viel zu schade für die Mülltonne, Kunst aus Abfall - Häufig setzen wir Tücher zum Abtupfen und Aufgangen von Farbe ein, die wunderschön aussehen, Letter Journal Seite mit Papiertuch - Art by Daniela RogallMit dem Marabu Art Crayon in Orange ganz leicht über die Oberfläche der Blüten fahren und den feinen Farbauftrag mit den Fingern verwischen. Die Blüten und Ähren sollen nur einen Hauch Farbe erhalten.

Mit dem Haarföhn das Masking Tape erwärmen und langsam abziehen.

Viel zu schade für die Mülltonne, Kunst aus Abfall - Häufig setzen wir Tücher zum Abtupfen und Aufgangen von Farbe ein, die wunderschön aussehen, Letter Journal Seite mit Papiertuch - Art by Daniela RogallEs hat sich gelohnt den Abfall aufzuheben, meinst Du nicht auch?

Tust Du es mir gleich und hebst Du auch solche Abfälle auf, um diese später in neue Kreationen einzubinden?

Liebe Grüße
Deine
Daniela Rogall - Künstlerin, Herausgeberin des Magazins Just Stamps - einfach stempeln - http://danielarogall.de

 

 

 


Dieser Artikel enthält Links zu Just Stamps sowie Affiliate Links!

Character Constructions, Cathrine Moore

Veröffentlicht unter Art Journal, Mixed Media, Step by Step | Verschlagwortet mit , , , , , , | 16 Kommentare

Wie entsteht ein Letter-Journal-Beitrag?

Heute möchte ich Dir die Entstehung eines Beitrags für die Just-Stamps-Letter-Journal-Runde zeigen. Wenn die Idee noch nicht gleich vorhanden ist und Dich die weiße Seite anstarrt, hilft es einfach etwas darauf zu klecksen oder zu kleben. Genau das habe ich getan. Mit etwas transparentem Klebeband und habe ich die getrocknete Farbe von der Gel Press Plate abgenommen und die Streifen in das Journal geklebt. Auf diese Weise habe ich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Die Seite ist nicht mehr weiß und meine Gel Press Plate ist wieder sauber und für den nächsten Kreativschub bereit.

Wie entsteht ein Letter-Journal-Beitrag? - Beitrag zur Just-Stamps-Tauschrunde - Art by Daniela RogallDie mit dem Klebeband abgenommene Farbe ziert die Seite und wird mit Tissue Wrap und Tissue Tape ergänzt sowie mit einem Schriftzug.

Auf die Seite soll eine Figur, die gestempelt oder wie in meinem Fall, da ich kein passendes Motiv zur Hand hatte, gemalt wird. Ich beginne mit dem Gesicht.

Wie entsteht ein Letter-Journal-Beitrag? - Beitrag zur Just-Stamps-Tauschrunde - Art by Daniela RogallDa ich den Hintergrund etwas sanfter gestalten möchte und ziehe eine mit Wasser stark verdünnte Schicht weißes Gesso auf die Oberfläche.

Mit einigen Strichen habe ich die Figur skizziert und die Seite im Anschluss mit transparentem Gessoüberzogen. Das transparente Gesso fixiert meine Skizze und macht die Oberfläche rau, so dass dem Klebeband auch mit anderen Farben, als nur mit Acryl- oder Alkoholfarben darauf gearbeitet werden kann.

Wie entsteht ein Letter-Journal-Beitrag? - Beitrag zur Just-Stamps-Tauschrunde - Art by Daniela RogallMit PanPastel und Pastellkreidestiften (Schwan Stabilo CarbOthello) arbeite ich die Figur aus. Die Pastellkreide wird in mehreren Schichten aufgetragen und mit den Fingern oder einem Papierwischer verzogen.

Einzelne Haare werden mit einem feinen weißen Marker gezeichnet.


TIPP

Der Farbauftrag mit Pastellkreiden lässt sich auch gut mit einem feinen trockenen Pinsel ineinander malen.


 

Wie entsteht ein Letter-Journal-Beitrag? - Beitrag zur Just-Stamps-Tauschrunde - Art by Daniela RogallDie Lasur mit dem verdünnten Gesso hat auf der glatten Oberfläche des Klebebands eine schöne Struktur erzeugt. Der Überzug mit transparentem Gesso, das nach dem Trocknen sehr rau ist, erlaubt es mir mit PanPastel auf der Seite zu Arbeiten.

Die raue Oberfläche hält die Farbpigmente fest und ermöglicht ein einfaches Übertragen des Schablonenmusters, das ich für diese Seite ausgewählt habe. Die Schablone ist neu und musste unbedingt vom Art Specially for you mit mir nach Hause gehen.

Wie entsteht ein Letter-Journal-Beitrag? - Beitrag zur Just-Stamps-Tauschrunde - Art by Daniela RogallZum Schluss noch etwas Farbe von den linken Seitenrändern aus in die Seite ziehen, das Klebeband, mit dem die Seiten auf einer festen Unterlage fixiert waren, abziehen und fertig ist die Seite.

TIPP

Klebeband mit dem Haarföhn auf kleiner Stufe erwärmen. Das Klebeband an einer Ecke lösen und langsam abziehen. Der Kleber des Bandes wird durch das Zuführen der Wärme weich und löst sich leichter vom Untergrund. Auf diese Weise wird verhindert, dass die Seite durch das Fixieren und Maskieren beschädigt wird.

Wie entsteht ein Letter-Journal-Beitrag? - Beitrag zur Just-Stamps-Tauschrunde - Art by Daniela RogallDurch das Fixieren der Seiten ist ein kleiner Rand ringsherum entstanden und verleiht der Seite den Eindruck als wäre sie gerahmt.

Vielleicht bekommst Du ja Lust bei der nächsten Runde dabei zu sein und schon bald bekommst Du noch mehr Bilder zur Letter-Journal-Tauschrunde zu sehen.

Ich wünsche Dir schöne Ostern!

Liebe Grüße
Deine
Daniela Rogall - Künstlerin, Herausgeberin des Magazins Just Stamps - einfach stempeln - http://danielarogall.de

 

 

 


Dieser Artikel enthält Links zu Just Stamps sowie Affiliate Links!

PanPastel 


Just Stamps - Daniela Rogall - Online Workshop "Perfect Glazing" - Ideen mit der Lasurtechnik - Jetzt buchen! Workshop "Mixed Media & Gesichter malen, Gesichter stempeln - Ideen und Projekte für Anfänger und Fortgeschrittene! Spaß mit Stift und Farbe! Jetzt anmelden http://just-stamps-de

Lust auf einen Online Workshop– Schau im Shop vorbei!

Veröffentlicht unter Art Journal, Step by Step, Tipps & Tricks | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Art Journal 2017 – Mixed Media Art mit Alkoholfarben

Die nächste Seite in unserem Art Journal möchte ich auf der gleichen Grundlage gestalten, wie die vorangegangene.

Art Journal 2017 - Möchtest Du mal wieder mit Alkoholfarben Ideen umsetzen? Wie muss eine Jounral-Seite beschaffen sein, um mit Alkoholfarben zu malen? - Idee und Umsetzung Daniela RogallWir arbeiten auf einer mit Gel Medium grundierten Seite, mit der Restfarbe aus unserem Filz, das wir auf das Blending Tool setzen.

Die Farbe in dem Filz wird mit Alkohol, das auf den Filz gesprüht wird aktiviert. Es ist erstaunlich, wie viel Farbe sich in diesem kleinen Stück Filz befindet und welche Fläche noch damit gestaltet werden kann. Aber schau selbst …

TIPP

Beim Einfärben des Filz haben wir die verschiedenen Alkoholfarben in unterschiedliche Bereiche aufgetragen, d. h. z. B. links auf dem Filz wurde die Farbe Ginger und rechts auf dem Filz die Farbe Latte getropft. Bringen wir die Farbe nur mit der linke Seite des Tools auf, übertragen wir nur die Farbe Ginger. Drehen wir das Tool vor jedem Aufsetzen, bringen wir alle im Filz befindlichen Farbe auf den Untergrund auf und erhalten ein schönes Farbspiel.

Zu dem wird mit jedem Auftrag die bereits auf dem Untergrund befindliche Farbe gelöst und mischt sich mit dem neuen Farbauftrag. Das sorgt zusätzlich für eine schöne Struktur.

Art Journal 2017 - Mixed Media Art mit Alkoholfarben - Ein Tutorial wie Du mit Gel Medium eine Seite präperierst, mit Alkoholfarben arbeitest, viel Spaß - Artist Daniela Rogall Art Journal 2017 - Mixed Media Art mit Alkoholfarben - Ein Tutorial wie Du mit Gel Medium eine Seite präperierst, mit Alkoholfarben arbeitest, viel Spaß - Artist Daniela RogallArt Journal 2017 - Mixed Media Art mit Alkoholfarben - Ein Tutorial wie Du mit Gel Medium eine Seite präperierst, mit Alkoholfarben arbeitest, viel Spaß - Artist Daniela Rogall

Art Journal 2017 - Mixed Media Art mit Alkoholfarben - Ein Tutorial wie Du mit Gel Medium eine Seite präperierst, mit Alkoholfarben arbeitest, viel Spaß - Artist Daniela RogallTIPP

Setzt sich Embossingpulver auf der Seite ab oder ist der Abdruck durch Unregelmäßigkeiten im Untergrund nicht sauber, dann kann mit einem feinen Pinsel das überschüssige Pulver von der Seite gefegt und Korrekturen im Abdruck vorgenommen werden. Mit der Pinselspitze wird vorsichtig in die entsprechenden Bereiche gegangen und mit Fingerspitzengefühl das Pulver, das zu viel in diesem Bereich liegt, entfernt.

Art Journal 2017 - Mixed Media Art mit Alkoholfarben - Ein Tutorial wie Du mit Gel Medium eine Seite präperierst, mit Alkoholfarben arbeitest, viel Spaß - Artist Daniela Rogall

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Liebe Grüße
Deine
Daniela Rogall - Künstlerin, Herausgeberin des Magazins Just Stamps - einfach stempeln - http://danielarogall.de

 

 

 


Dieser Artikel enthält Links zu Just Stamps sowie Affiliate Links!

AAI - Adirondack Alkohol InkJust Stamps - Träume & more, Stempelplatte unmontiert

Just Stamps - Frau, Motivstempel unmontiert


Just Stamps - Daniela Rogall - Online Workshop "Perfect Glazing" - Ideen mit der Lasurtechnik - Jetzt buchen! Workshop "Mixed Media & Gesichter malen, Gesichter stempeln - Ideen und Projekte für Anfänger und Fortgeschrittene! Spaß mit Stift und Farbe! Jetzt anmelden http://just-stamps-de

Neuer Workshop, Online & Live – Schau im Shop vorbei!

Veröffentlicht unter Art Journal, Mixed Media, Tipps & Tricks | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare