Just-Stamps-Letter-Journal-Runde – Textur mit Acrylgrund

Das letzte Letter Journal aus der Just-Stamps-Runde hatte einen roten Faden, so schien es mir. In fast jedem Beitrag waren Schmetterlinge zu sehen und so habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, in meine Seite ebenfalls Schmetterlinge zu integrieren.

Der erste Schritt in einem Letter Journal ist für mich die Seite zu grundieren, das kann weißes, schwarzes oder transparentes Gesso sein sowie auch ein Acrylgrund zum erzeigen von Texturen. Der Acrylgrund der für diese Seite eingesetzt wird, bildet eine leicht raue Oberfläche aus, die auch als Grundlage für das Arbeiten mit Pastellkreiden dient.

Acrylgrund kann auf verschiedenste Weise mit ganz unterschiedlichen Werkzeugen aufgetragen werden. In dem Beispiel setze ich einen Brayer ein. Das Verteilen des Acrylgrunds mit dem Brayer hinterlässt kleine Verästelungen, die immer feiner werden je mehr der Acrylgrund mit dem Brayer verteilt wird.

Eine Freundin sagte letztens zu mir, dass dieser Hintergrund an eine Textiltapette erinnert. Sie war total begeistert von der MachArt.

Ist Acrylgrund getrocknet, dann kann es losgehen und eine Farbschicht folgt der anderen. Den Anfang macht auf dem getrockneten Acrylgrund schwarzes Gesso, es folgt weißes Gesso. Das weiße Gesso wird mit dem Pinsel unregelmäßig verteilt.

Just-Stamps-Letter-Journal-Runde - Textur mit Acrylgrund - Vom Hintergrund zum Bild, Spaß mit Farbe und Materialien - Daniela RogallIn diesem Schritt, ist die Textur, die durch das Verteilen des Acrylgrunds mit dem Brayer entstanden ist, sehr gut erkennbar. Wenn Du jetzt mit den Fingern darüber streichen könntest, würdest Du feststellen, das nicht nur das Aussehen an eine Textiltapette erinnert, sondern das sich die Oberfläche auch ganz ähnlich anfühlt. Du könntest außerdem feststellen, wie flexibel und stabil der Auftrag mit Acrylgrund nach dem Trocknen ist.

Just-Stamps-Letter-Journal-Runde - Textur mit Acrylgrund - Vom Hintergrund zum Bild, Spaß mit Farbe und Materialien - Daniela RogallNach und nach bringen wir mehr Farbe ins Spiel und toben uns als nächstes mit Bistre aus. Bistre (Holzrußpulver) entwickelt mit dem Zuführen bzw. beim Aktivieren mit Wasser ein „Eigenleben“ und springt in verschiedene Farbnuancen auf. Bistre Blau entwickelt je nach Menge des zugeführten Wassers von Türkis über ein dunkles Blau bis hin zu Dunkelbraun, ja fast schwarze Farbtöne.

Just-Stamps-Letter-Journal-Runde - Textur mit Acrylgrund - Vom Hintergrund zum Bild, Spaß mit Farbe und Materialien - Daniela RogallAufgehellt wird der Hintergrund mit Acrylsprühfarbe aus der Dose. In dem Beispiel ist das Titanweiß von Liquitex zum Einsatz gekommen. Ein weiterer Farbauftrag erfolgt nicht.


TIPP

Die Intensität des Farbauftrags lässt sich gut steuern, durch den Druck der auf den Sprühkopf ausgeübt wird und durch den Abstand beim Sprühen.


Nun fragst Du Dich sicher, wie die Farbgebung auf dem Hintergrund entstehen kann, wenn kein weiterer Farbauftrag erfolgt.

Das ist ganz einfach!

Durch die Feuchtigkeit der Acrylfarbe und sei der Farbauftrag noch so fein, wird das Bistre erneut aktiviert. Mit dem Trocknungsprozess drängt sich der Bistre-Farbauftrag in den Vordergrund und mischt sich mit der weißen aufgesprühten Acrylfarbe.

Die Intensität des Bistre-Farbauftrags sowie die Menge der aufgesprühten Acrylfarbe entscheiden über die Farbnuancen.

Just-Stamps-Letter-Journal-Runde - Textur mit Acrylgrund - Vom Hintergrund zum Bild, Spaß mit Farbe und Materialien - Daniela RogallWeitere Texturen können z. B. mit Vliespapier erzeugt werden.

Vlies  oder Vliespapier wird mit transparentem Kleber in Hintergründe eingearbeitet, das kann von Servietten- oder Decoupagekleber, Gel Medium oder verdünnter Buchbinderleim alles sein, Hauptsache transparent.

Zum Stempeln eignet sich am besten ein wasserfestes Stempelkissen, ich favorisiere das Archival Ink Jet Black.

Just-Stamps-Letter-Journal-Runde - Textur mit Acrylgrund - Vom Hintergrund zum Bild, Spaß mit Farbe und Materialien - Daniela RogallDas Hauptmotiv, die Frau soll stärker in den Vordergrund kommen, so wird die Kontur verstärkt und Farbakzente gesetzt.

In dem Beispiel wird die Kontur mit dem China Marker nachgezogen, Der China Marker ist ein Wachsstift, der zum Malen auf Glass, Metall, Kunststoff und Wachs eingesetzt werden kann.

Die Flächen im Körper werden mit Bistre hervorgehoben. Dafür wird mit der feuchten Spitze eines Wassertankpinsels ein Hauch Farbe aufgenommen. Hier gilt, weniger ist mehr, denn wir wollen ja den Blauton erhalten und nicht ins Braun abdriften.


TIPP

Konturen, insbesondere die, die mit Archival Ink gestempelt sind, können mit einem Fixativ verstärkt werden. Ein leichter Abdruck, der mit dem Sprühnebel eines Fixativs in Berührung kommt tritt aus dem Hintergrund und bringt das Motiv stärker zur Geltung.

Auch hier gilt, weniger ist mehr. Lieber in mehreren feinen Aufträgen fixieren, als einmal mit einem kräftigen Fixiervorgang. Die Kontur tritt hervor, weil sie mit dem Fixativ reagiert. Wird die Kontur zu  feucht, dann blutet aus.


Nun fehlen nur noch die Schmetterlinge, die z. B. aus einem Designblog oder aus Zeitungen und Kataloge ausgeschnitten werden. Auch Stempelmotive können eingesetzt werden.

Just-Stamps-Letter-Journal-Runde - Textur mit Acrylgrund - Vom Hintergrund zum Bild, Spaß mit Farbe und Materialien - Daniela RogallDie Runde hat sehr viel Spaß gemacht und alle waren so begeistert, das wir eine neue Runde starten möchten. Doch bevor ich Dir Informationen dazu gebe, magst Du vielleicht auch die Beiträge der anderen Teilnehmer anschauen.

Jetzt für die nächste Just-Stamps-Letter-Journal-Runde anmelden!

Eine Letter-Journal-Runde besteht aus bis zu 7 Teilnehmern. Je nach Zulauf und Interesse wird es mehrere Gruppen geben.

Für die Letter-Journal-Runde musst Du ein Journal im DIN lang Format mit entsprechende Seitenzahl gestalten. Dein gestaltetes, gebundenes Letter Journal geht dann auf die Reise, macht bei jedem Teilnehmer aus Deiner Runde halt und erhält einen Eintrag. Danach kommt es zu Dir zurück.

Jetzt anmelden!
Anmeldeschluss 15. Juni 2017
Start: 3. Juli 2017

Liebe Grüße und bis bald
Deine
Daniela Rogall - Künstlerin, Herausgeberin des Magazins Just Stamps - einfach stempeln - http://danielarogall.de



Dieser Artikel enthält Links zu Just Stamps sowie Affiliate Links!

Verwendete Motivstempel
katzelkraft – Uhren, Prima Marketing/Finnabair – Schrift/Buchstaben, Stamp Zia – Frau

Dieser Beitrag wurde unter Art Journal, Step by Step abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Just-Stamps-Letter-Journal-Runde – Textur mit Acrylgrund

  1. Pingback: Eine Runde Letter Journal – Schau mir in die Augen … |

Kommentar verfassen