Mixed-Media-Mittwoch Challenge -Thema „Gesso“

In Just Stamps – einfach stempeln ist das Thema Gesso schon öfter besprochen worden. Doch gerade in den letzten Wochen kommt Gesso immer wieder ins Gespräch. Gesso ist ein sehr beliebtes Medium.

Gesso ist ein Medium, an dem niemand, der gerne malt und im Mixed-Media-Bereich unterwegs ist, vorbeikommt. Es ist ein „Universal-Medium“!

Gesso gehört in die Grundausstattung.

Warum?

Gesso ist eine Grundierung für verschiedenen Malmedien. Klingt erst einmal nicht besonders aufregend, aber Gesso hat es in sich und bietet viele Möglichkeiten.

Leinwände, Papier, Untergründe aller Art können mit Gesso für das Malen und Gestalten vorbereitet werden. Aber nicht nur das, es kann auch als Grundlage für das Mischen eigener Farben oder für Lasur- und Mischtechniken bei der Gestaltung von Mixed-Media-Arbeiten eingesetzt werden. Das sind unsere Zauberwörter, die Gesso für Mixed-Media-Liebhaber zum Universal-Medium machen und warum es auf den Kreativtisch und ins Atelier gehört.

Gesso ist eine Grundierung und bildet je nach Hersteller, nach dem Auftragen, eine leicht raue, saugende Oberfläche aus. Die Grundierungen sind unterschiedlich geschmeidig, körnig und unterscheiden sich von der Konsistenz. Es lassen sich aber alle gut verstreichen, zumindest die von mir getesteten.

Gesso ist mit dem ersten Anstrich nicht deckend.

Gesso gibt es in verschiedenen Farben, wie z. B. Transparent, weiß und schwarz.

 

Grundieren

Empfohlen werden zwei Anstriche. Je nach Deckungsgrad können auch mehrere Anstriche für das Abdecken von Oberflächen mit Gesso erforderlich sein.


 

TIPP

Die Grundierungen sollte auf Papier und Leinwand immer zweimal aufgetragen werden, einmal senkrecht und einmal waagerecht, um einen gleichmäßigen und möglichst perfekten Untergrund für den Farbauftrag zu schaffen.


 

Lasieren

Gesso ist wasserlöslich und mit Wasser verdünnbar, so dass es als Lasur aufgetragen werden kann. Insbesondere das weiße Gesso wird dafür eingesetzt,um eine milchigen, verwaschenen Eindruck auf der Oberfläche zu erzeugen.

Gesso kann vorab verdünnt und mit dem Pinsel aufgetragen werden oder es wir direkt auf den Untergrund gegeben, mit Wasser besprüht und dann verwischt.

Mixed-Media-Mittwoch Challenge -Thema "Gesso" - Gesso das Universal-Medium und wie es noch eingesetzt werden kann - Idee und Umsetzung Daniela Rogall

Das heutige Beispiel zeigt, das partielle Arbeiten mit Gesso auf Papier. Wenn Du auch schon mit Gesso gearbeitet hast, dann ist Dir sicher auch schon aufgefallen, dass sich die Farben auf einem grundierten Papier oder einer gut grundierten Leinwand anders verhalten. Der Farbauftrag lässt sich leichter verwischen und verarbeiten. Die Farben gleiten besser. Das lässt sich an diesem Beispiel sehr gut erkennen.

Mehr zum Thema Gesso findest Du in Just Stamps – einfach stempeln

Just Stamps - einfach stempeln, Das Magazin für Stempler, Scrapper & Mixed Media Artists - Ausgabe 2/2008Just Stamps - einfach stempeln, Das Magazin für Stempler, Scrapper & Mixed Media Artists - Ausgabe 2/2010

 

 

 

 

 

 

 

 

Viel Spaß mit dem Challenge!

Liebe Grüße
Deine
Daniela Rogall, danielarogall.de

 

 

 

 


 

Newsletter abonnieren und Freebie erhalten! Zwei tolle Mixed-Media-Gelli-Art-Hintergründe warten auf Dich.

* indicates required

Dieser Beitrag wurde unter Basics - Grundwissen, Tipps & Tricks abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Mixed-Media-Mittwoch Challenge -Thema „Gesso“

  1. Pingback: Mixed-Media-Mittwoch -Thema "Gesso" - Runde 2 - Just StampsJust Stamps

Kommentar verfassen