Mixed-Media-Mittwoch Challenge – Thema „Transparentpapier“ – No. 4

Letzte Woche haben wir die Embossingtechnik mit Embossingpulvern angeschaut. Heute werfen wir einen Blick auf Embossingschablonen. Der Kreatimarkt hat hier einiges an Schablonen zu bieten.

Als erstes möchte ich Euch die verschiedene Embossingschablonen vorstellen. Du kannst Dich bestimmt noch an Messingschablonen erinnern. Zum Prägen von Messingschablonen wurde neben dem Prägestift ein Lichttisch eingesetzt, um die Kontur der Schablone gut zusehen, auch einige Kunststoffschablonen, am besten in doppelter Ausführung ,wurden auf einem Lichttisch zum Prägen verwendet.

Mixed-Media-Mittwoch - Transparentpapier - Ein Beispiel für den Challenge bei Just Stamps - Idee und Umsetzung Daniela Rogall

Mit einem Lichttisch kann ich nicht aufwarten, denn ich habe mir seinerzeit eine Lampe unter unseren Glastisch gestellt und mir sozusagen meinen eigenen Lichttisch gebastelt. Der Couchtisch hatte zwar nicht die ideale Arbeitshöhe, ab es ging und hat seinen Zweck erfüllt.

Es folgten Prägeplatten, die mit einem speziellen Prägeknauf übertragen wurden. Dieses Prägewerkzeug hatte einen runden Griff und auf der Unterseite haben drei kleine Kugeln gesessen, die mit etwas Druck über das Papier geführt wurden.

Mixed-Media-Mittwoch - Transparentpapier - Ein Beispiel für den Challenge bei Just Stamps - Idee und Umsetzung Daniela Rogall

Pergamano mit den verschiedene Möglichkeiten gehört auch in diese Rubrik.

Das Prägen wurde mit dem Einzug der Stanz- und Prägemaschinen vereinfacht. Die aufklappbaren Prägeschablonen mit einem positiven und einem negativen Abdruck belebten die Technik erneut und ermöglichten das Prägen verschiedenster Materialien.

Mixed-Media-Mittwoch - Transparentpapier - Ein Beispiel für den Challenge bei Just Stamps - Idee und Umsetzung Daniela Rogall

Mit dem Druck, der durch die Walzen in den Stanz- und Prägemaschinen übertragen wird, lassen sich nicht nur Papier aller Art, sondern auch Moosgummi, Modelliermassen, dünne Pappen, Metallfolie etc. prägen. Es ist ein Hochgenuss zu sehen, welche Möglichkeiten sich mit dieser Technik offenbaren und die Fantasie beflügeln.

Nun geht es in diesem Monat um Transparentpapier. Transparentpapier ist ein sehr edles, feines Papier und so muss beim Prägen immer ein wenig Vorsichtig gearbeitet werden.

Beim Prägen wird die Oberfläche des Transparentpapiers an den Stellen, an denen der Druck mit dem Prägewerkzeug oder der Prägeschablonen ausgeübt wird, aufgebrochen und so erscheint das Muster oder das Motiv in einem helleren Ton und hebt sich aus dem Basispapier ab. Entstanden ist durch die Druckübertragung ein schönes, dreidimensionales Relief.

Transparentpapier und Embossingschablonen

Prägen mit der Messingschablone

Da bei dieser Variante mit einem Lichttisch gearbeitet wird, wird auf einem festen Untergrund gearbeitet.

Messingschablonen in der Stanz-/Prägemaschine

Zum Prägen von Messingschablonen in einer Stanz- und Prägemaschine wird eine Gummimatte (Prägematte) benötigt. Die Prägematte drückt sich beim Prägevorgang in die Schablone und überträgt so das Muster bzw. das Motiv.

Mixed-Media-Mittwoch - Transparentpapier - Ein Beispiel für den Challenge bei Just Stamps - Idee und Umsetzung Daniela Rogall

TIPP

Damit das Transparentpapier nicht reißt bzw. gestanzt wird, ein Blatt Papier oder eine Karteikarte auf das Transparentpapier legen und dann den Prägevorgang einleiten. Auf diese Weise wird das Transparentpapier geschützt und erhält ein schönes Ergebnis.

 

Prägen mit Prägeplatten

Prägeplatten in der Stanz-/Prägemaschine
Viele Prägeplatten sind beidseitig mit Mustern versehen, daher sollte darauf geachtet werden, dass sich die Muster nach oben und nach unten Abdrücken. Es können also 2 Papier gleichzeitig geprägt werden. Zum Prägen jeweils auf und unter die Prägeplatte eine Gummimatte legen.

Prägen mit aufklappbaren Embossingschablonen /Embossing Foldern

Das Transparentpapier wird zusammen mit einem weiteren Papier/Karteikarte in den Folder gelegt und in die Stanz- und Prägemaschine gegeben. Durch den Druck, der auf die Embossingschablone übertragen wird, das Muster in das Papier aufgenommen.

Mixed-Media-Mittwoch - Transparentpapier - Ein Beispiel für den Challenge bei Just Stamps - Idee und Umsetzung Daniela Rogall

Aufbau des Sandwichs zum Prägen beim Einsatz einer Stanz- und Prägemaschine richtet sich nach der jeweiligen Prägeschablone. Beider Verwendung von Prägeplatten oder Messingschablonen wird zusätzlich eine Prägematte/Gummimatte benötigt. Eine Prägematte ist immer dann einzusetzen, wenn eine Schablone kein positv und negativ hat, wir bei aufklappbaren Schablonen.

Ich wünsche Dir viel Spaß mit Transparentpapier und wir sehen uns mit einem schönen Beispiel wieder.

Liebe Grüße
Deine

 


 

Newsletter abonnieren und Freebie erhalten! Zwei tolle Mixed-Media-Gelli-Art-Hintergründe warten auf Dich.

 

* indicates required

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Basics - Grundwissen, Materialien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen