Wie sollte ein Stempel-Starter-Kit aussehen?

Aller Anfang ist schwer, zumindest die Entscheidung mit welchen der tollen auf dem Kreativmarkt erhältlichen Materialien der Weg in die Stempelwelt beginnen soll.

Empfehlung für ein Stempel-Starter-Kit von Daniela Rogall, beruhend auf eine langjährige Erfahrung mit #motivstempeln.Viele finden den Weg in die Stempelwelt durch Embossing. Das Embossingpulver, auch Einbrennpulver genannt erzeugt nach dem Schmelzen ein Relief, das je nach Wahl des Embossingpulvers in unterschiedlichen Farben und Ausführungen.

Beginnt der Weg mit Embossing, sollte in der Grundausstattung folgende Materialien berücksichtigt werden:

1 – 2 Motivstempel oder
1 Clear-Stamp-Stempelplatte, die schon ab ca. 5 Euro erhältlich ist, mit passendem Acrylklotz (einmalige Anschaffung)
1 transparentes Pigmentstempelkissen

1-2 Embossingpulver
1 Embossingföhn – Alternativ kann das Pulver auch über dem Toaster geschmolzen werden.

Möchtest Du gleich richtig Bunt und etwas vielseitiger starten, dann empfehle ich folgende Materialien als Grundausstattung für den Stempelanfang:

1 – 2 Motivstempel oder
1 Clear-Stamp-Stempelplatte, die schon ab ca. 5 Euro erhältlich ist, mit passendem
1 Stempelkissen, wasserfest – Schwarz

Stifte und Farben sind meistens in irgendeiner Form vorhanden, so dass im Grunde nichts weiter benötigt wird, es sei denn, Du möchtest gleich mit ein paar einfachen Techniken starten. Hier empfehle ich Distress Ink Pads, die es in zwei Größen gibt oder Adirondack Ink Pads. Beide Stempelkissen sind wasserlöslich, so dass sich die Stempelkissen auf Grund dieser Eigenschaften für den Einsatz verschiedener Stempeltechniken eignen.

Die Farben sind untereinander Mischbar, so dass 2 – 3 Distress Ink Pads oder Adirondack Ink Pads für den Start ausreichend sind.

Der Preis für ein Stempel-Starter-Kit beginnt etwa bei 20 Euro und ist je nach Wahl des Motivstempels und der Materialien nach oben offen.

Für den Einstieg wird, wie Du hier lesen kannst, gar nicht viel benötigt. Der Spaß ist vor programmiert und die Wege für die Gestaltung unerschöpflich. Aber ich muss Dich warnen, wenn Du erst einmal begonnen hast, wird es schnell zur Sucht und Du willst mehr.

In der Just Stamps – einfach stempeln, Ausgabe 1/2008, von der noch einige wenige Magazine vorrätig sind, findest Du eine Anleitung zu den verschiedenen Techniken, die sich mit Distress Inks oder auch mit den Adirondack Ink Pads umsetzen lassen.

Hast Du Fragen zu dem Stempel-Starter-Kit? Möchtest Du zu einer Technik, zu einem Material oder zu einem Thema mehr wissen, dann hinterlasse einen Kommentar. Ich helfe Dir gerne weiter und freue mich auf den Austausch mit Dir.

Bis bald
Deine
Mixed Media Art - Artist, Autor, Blogger, Demonstrator, Herausgeber, Produkttester


Newsletter abonnieren und Freebie erhalten! Zwei tolle Mixed-Media-Gelli-Art-Hintergründe warten auf Dich.

* indicates required

Dieser Beitrag wurde unter Basics - Grundwissen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen