Stempel individualisieren

Gesichter malen stellt viele vor eine große Herausforderung. Als Hilfsmittel können u. a. Stempel und Schablonen verwendet werde.

Ich möchte Dir heute beschreiben und an einem Bild zeigen, wie das möglich ist.

Diesen Stempel habe ich für das Bild verwendet. Wie Du sehen kannst hat er einige dunkle Flächen und starke Schatten.

Um einen Stempel zu individualisieren gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine Variante ist mit wasserlöslichen Farben zu arbeiten oder mit hellen Farben, die sich leicht übermalen lassen.

In dem Beispiel habe ich mit PanPastel auf einem mit mehreren Acrylfarben angelegten Untergrund gemalt. Das Gesicht war in schwarz mit Archival Ink gestempelt.

Wie Du sehen kannst, habe ich beim kolorieren die Form der Nase verändert und die dunklen Schatten übermalt. Das macht gleich einen ganz anderen Eindruck. Und auch die Blickrichtung habe ich durch die Betonung der Pupille geändert.

Beim Malen eines Gesichts kommt es aus auf die Abstände von Augen, Nase und Mund an. Sind diese an der richtigen Stelle, wirkt das Gesicht stimmig und irritiert uns nicht. Der Stempel oder auch Schablonen sind da gute Hilfsmittel. Das Gerüst steht und von dort aus lässt es sich gut weiterarbeiten und die Vorlage ganz nach unseren Wünschen verändern.

Fixiert ist das Bild mit Kaltwachsmedium. Das Kaltwachsmedium ist eine Versiegelung und bindet die Farbpigmente auf dem Acrylhintergrund. Gleichzeitig verhindert es das zusammenkleben der Letter Journal Seiten.

Kaltwachs ist ein Malmedium für Ölfarbe und Farbpigmente, das ohne zuführen von Wärme verarbeitet wird. Mehr dazu und kennenlernen kannst Du es im Online Workshop Kaltwachsmalerei.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Vielen Dank für Deinen Kommentar! Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, stimmst Du zu, dass ich Deine Daten speichere, um Missbrauch zu verhindern. Gespeichert werden von Dir: Name, Email Adresse, Website, der Inhalt des Kommentars. Der Website-Link ist für alle, die diesen Blog besuchen durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion zu sehen. Die Löschung kann jederzeit bei mir beantragt werden. Unter Datenschutz findest Du weitere Infos, wo und wie Deine Daten gespeichert werden.